•  
  •  
UNSER NATURGARTEN
Hier blühen einheimische Wildblumen und -sträucher in vielen Formen und Farben, unzählige kleine Wildtiere sind hier zu Hause. Diese ziehen im Laufe der Jahre von alleine im Garten ein, sie werden nicht angesiedelt. Es werden lediglich die entsprechenden Futterpflanzen sowie Nist- und Wohnplätze zur Verfügung gestellt.


UNSERE BLUMEN
LANGE BLÜTEZEIT IM NATURGARTEN
In Naturgärten blühen sorgfältig geplante Pflanzungen das ganze Jahr über. Die Fläche aller Gärten in der Schweiz ist bedeutend grösser als alle Naturschutzgebiete zusammen. Mehr vernetzte Naturgärten würden mehr Natur in die Landschaft bringen!
Eine sinnvolle Anpflanzung zu planen ist keine Hexerei. Es gibt Pflanzensortimente für Wiesen, Hecken, Ruderal-, Feucht- und Wasserstandorte. Da muss nur noch die
Blütezeit abgestimmt werden. Ausserdem gibt es Samenmischungen für die verschiedensten Standorte, sowie Mischungen für Bienen und Schmetterlinge.

UNSERE KRÄUTER

BEITRAG ZUR BIODIVERSITÄT
Ein Netz von Naturgärten und naturnah bewirtschafteten Parks und Firmenarealen erhöhen die Biodiversität in der Landschaft. In unserem Naturgarten gibt's vielfältige Lebensräume: Sonnige, schattige, trockene, feuchte, magere oder üppige Standorte.
Es hat Trockenmauern, Kiesplätze, Stein- und Asthaufen, Weiher, Wiesen, Hecken, Blumenrasen usw... In allen diesen Lebensräumen wachsen die entsprechenden einheimischen Wildpflanzen: Blumenwiesen-, Waldrand-, Hecken- und Schuttplatz-Pflanzen, sowie Feuchtwiesen- und Wasserpflanzen. Und in allen diesen Lebensräumen wohnen unglaublich viele einheimische Wildtiere: Vögel, Igel, Wildbienen, Reptilien, Schmetterlinge, Kleinsäuger und viele andere mehr.